Bisher sind alle Wirtschaftssysteme von Menschen entwickelt worden, die durch ihre Zugehörigkeit ausgeschlossen wurden und dadurch ganz bestimmte Erfahrungen im Speicher hatten:


Adam Smith, der durch seine Zugehörigkeit zu den Schotten die Ausschließung während seiner Studiumszeit in Oxford erlebte;

David Ricardo der seine Ausschließung der (Familien-)Zugehörigkeit durch / aufgrund seiner Heirat erlitt.
John Stuart Mill Nachdem er bis zum vierzehnten Lebensjahr ohne Kontakte zu Gleichaltrigen erzogen und „lediglich“ in wissenschaftlichen Disziplinen unterrichtet worden ist…
Karl Marx musste als Kind seinem Glauben ändern (Jude -> Protestant)

Wilfried Fritz Pareto Wohnsitzwechsel mit 10 Jahren von Paris nach Oberitalien, Verlust aller Freunde und sozialen Kontakte

Ludwig Heinrich Edler von Mises und Friedrich August von Hayek Ausschluss bzw Hervorhebung durch Mitglied des Adel

Silvio Gesell (Tauschsysteme) hatte erlebt, dass seine Waren eher verdarben als Geld und er zum Schluss (der Haltbarkeit) meist weniger für seine Ware erhielt, als er selbst bezahlt hatte. Dann überlegte er sich ein System, bei dem Geld eben auch verdarb.

Dabei ist jedes Geldsystem im längsten Fall nur zwei Generationen haltbar. In der Dritten stirbt es. Damit das nicht auffällt, wird halt ein bisschen Krieg gemacht. Danach ist immer ein neues Geldsystem eingeführt worden. Und wer hat das bezahlt?

Ja, ja, die Schlange beißt sich in den Schwanz!
Aber nun ist Schluss! Lesen Sie, der Schlange den Kopf abschlagen. Einfach anklicken.

Advertisements