Der Nebel um das Geld: Zinsproblematik – Währungssysteme – Wirtschaftskrisen. Ein Aufklärungsbuch



Bernd Senf ist Professor für Ökonomie, Reich-Kenner, Lebensenergieforscher und Bioenergetiker. Er ist bekannt für seine allgemeinverständliche und lebendige Vermittlung komplexer Zusammenhänge. Sein besonderes Engagement gilt der Herausarbeitung tieferer Ursachen der Störungen des Lebendigen und wesentlicher Grundlagen zu ihrer Überwindung – damit es sich mehr und mehr entfalten kann.

Dieses Buch ist für jeden verständlich geschrieben.
Dazu tragen die Schaubilder, die den Wirtschaftskreislauf bildlich darstellen bei.
Durch die Aufarbeitung der eigentlichen Aufgabe von Geld, der Vereinfachung zum Waren- und Dienstleistungstausch, und der Zweckentfremdung durch die Funktion der Vermögenssicherung, werden die Probleme der heutigen Gesellschaft aufgezeigt.
Nach dem Lesen dieses Buches versteht man auf einmal die Gründe für
„Die Umverteilung von Arm nach Reich“ oder „Die aufklaffende Schere“
„Warum sind alle Staaten verschuldet?“ oder „Warum wurden in den USA Kredite an Leute vergeben, die diese nicht zurückzahlen konnten?“

Advertisements